Stunt Team   ehge
Stunt Team   english version  
forum sitemap
G Ä S T E B U C H
i don't speak german...but what the heck.
i just saw the movie and it was nice. :)
geschrieben von julie, Sonnatg, 21.08.2005 20:32
hello everyone.. im not german nor can i read and write german words... anyways just wanna write entry still... i really dont have any idea when was this movie made and released but i just saw it on tv today.... on star movies.. i loved it and so i got online to find out more about it and im glad see an entry on it... and i just wanna say that its such a great film, the action scenes are great and the flow of the story is fast paced....its definitely a 2 thumbs up kinda film.

from:
newbie kampfansage fan (philippines)
geschrieben von jane, Sonnatg, 21.08.2005 19:15
hey das ist ja mal voll fett was ihr da macht was für kampftechnicken habt ihr denn gelernt und bringt ihr euch das was ihr alles in der halle macht selbst bei ?
geschrieben von locke, Donnerstag, 18.08.2005 20:36
warum guestbook und nicht forum, weil das hier mehr ne diskussion als einfach ne meinungsäusserung ist.

ansonsten .. bisher hast du garnicht kritisierst, in deinen gesamten, endlos langen text ist nicht eine kritik zum film drin, sondern nur beleidigungen und irgendwelche vorurteile gegenüber den filmemachern. kennst du den film überhaupt oder hast du nur den trailer gesehen ?

also wir sehen usn hoffentlich im forum und da lass mal bitte ab, was dir nicht gefallen hat, aber lass das persönlich zeug über die filmemacher raus und vorallem irgendwelche vermutungen weg.

Ulrik
geschrieben von Ulrik, Donnerstag, 18.08.2005 19:46. Web: www.flatcoin.com
@ulrik ähm ja....habe mir grad headburster angesehen und nun wirklich keine lust mehr zu antworten.....mir fehlen grad echt die worte....könnt euch ja gerne mal privat per mail melden....aber dieser müll verdient echt keinen respekt...nicht mal im geringsten...
warum ist GB feiger als forum?
nackte im theater find ich auch scheiße!
und für eure fehlende bildung müsst ihr euch nicht entschuldigen,
sondern was dagegen tun! in eurem sinne....
warum soll der durchschnittsdeutsche doof bleiben?!
UND GANZ WICHTIG: warum kuschen hier alle vor kritik...kritisieren wird gleich als dissen abgetan, nur weil ihr keine wirklichen argumente findet...und ihr als freunde der schaffenden solltet eigentlich am ehrlichsten sein....aber nein, alle lieber 'ja und amen' sagen, damit ihr umsonst auf die premiere dürft, was? das nenn ich feige! ich bin der meinung, meinung haben und vor allem meinung äußern sollte jederzeit möglich sein ... und warum alles tolerieren, warum mit so einem mist kommen wie: schon der aufwand verdient respekt! wie die dicke, die sich nackt im fernsehen zeigt und alle im publikum sagen "die hat wenigstens mut"...
aber gut, genug der 'feigen' worte im GB (uaaaaaaaaah)...
wer will, kann mir schreiben, wenn er schreiben kann...
ich freu mich drauf und genieße weiterhin, endlich mal ein bischen wind in dieses lauwarme lüftchen geblasen zu haben :) beste grüße, euer fuzzy!
geschrieben von ein rocco zum letzten, Donnerstag, 18.08.2005 14:40
@rocco

bao .. ich sitze hier gerade und habe voller interesse deinen beitrag gelesen und frage mich warum du es nicht im forum postest, wo man drüber diskuttieren kann, stattdessen versteckst du dich im gästebuch

mit ziemlicher wahrscheinlichkeit hast du KA beim FFF gesehen, warum hast du dort nicht deine kritik direkt gesagt ? Johannes war doch überall anwesend.

ich habe garnix gegen deine meinung, finde auch viele filme total scheisse und kann sie absolut nicht ab, allerdings würde ich mir nie einfallen lassen was gegen deren existenz zu sagen oder gar behauptungen über die filmemacher aufzustellen .. geschmäcker sind verschieden und dasist auch gut so

ich kenne eigentlich alle beteiligten persönlich und kann dir 100% versichern das all deine behauptungen nicht zutreffen, vielleicht mit einer ausnahme .. mathis ist relativ oft bei McDonalds zu finden

interessant finde ich das du es so darstellst als wenn es ein kinderspiel ist einen film wie KA zu produzieren .. JEDER film oder serie .. sei es fliesbandarbeit wie GZSZ oder "deutsches filmgut" wie Der Untergang sind knochenarbeit .. daher ist es absolut respektlos sowas zu schreiben wie du es getan hast

Ulrik
geschrieben von ulrik, Donnerstag, 18.08.2005 13:59. Web: www.flatcoin.com
Asiaten verfilmen in der Regel sehr oft und sehr ernst germanisch mythologische Sachen und es wirkt lächerlich. Aber ich weiss gar nicht was hier die "kritiker", diese Erretter des deutschen Kinos, hier vortragen wollen. Ist es etwa Schlimm das es diversifizierung gibt, ist es schlimm das nicht jeder Film ein Super-Duper-Anspruchsvoller Kunstfilm bei dem man nach 5 minuten einschläft wie beim neuen Wenders?

Wieso begräbt so ein Projekt den momentan international so gut wie toten deutschen Film? Hier ist etwas was wenigstens auch mal das normale Bevölkerungsbild in Deutschland und anderen Ländern schauen können. Ist halt nicht jeder so ein super-gebildeter Theater und Welt-Leser Fuzzy und erquickt sich vielleicht an den einfacheren Freuden des Lebens. Kino ist nicht nur Kunst sondern auch Unterhaltungsform. Der Film hat mich sehr unterhalten und wer Kampfsport nicht mag braucht ihn sich ja auch nicht anzusehen. Wir haben ja sozusagen Filmwahlrecht.

Wozu also dieses Rumgedisse? Ich geh ja auch nicht rum und verbreite wie irgendwelche mysteriösen halbnackt Theateraufführungen das seriöse Theater zerstören usw.
geschrieben von xcver, Donnerstag, 18.08.2005 12:01. Web: www.xcver.com
danke für die selbst-entwaffnende antwort...unglaublich, wieviele stichpunkte du mir damit gegeben hast, die sich wieder komplett gegen euer cineastisches verbrechen wenden:
1. du redest von "schade um die deutsche sprache"?
ich wette, mein gästebucheintrag besteht aus stilistisch ausgefeilteren sätzen als irgend eine textzeile eures films..."kampfansage, der letzte schüler" ....was für ein plädoyer (einfach in duden gucken) für die deutsche sprache! nicht dein ernst, oder?
2. nichts selber auf die beine stellen?
neben meinen beschäftigungen im theater/performance-bereich bin ich selber auch leidenschaftlicher filmemacher und filmfan, der sich aber gern länger als eine minute hinsetzt um wirklich innovative ideen auszubrüten...also kein unproduktiver meckerer!
3. neues: zu diesem wort bitte nochmal die definition nachschlagen!
diesen begriff für euren film zu nutzen ist die größte frechheit überhaupt.
was bitteschön ist daran neu? neu wäre, wenn ihr mal den mut hättet, ein für die filmwelt NEUES und für deutschland vielleicht relevanteres thema zu wählen...die nordeuropäer haben da wirklich neues geschaffen, die russen sind gerade dabei, die asiaten sind uns eh voraus...aber nein, ihr kopiert nur alte rambo-attitüden! bravo für diese neuerfindung!
und dazu kommt: neu ist nicht immer gut!
kampfsport + deutschland = neu
senf + banane = neu .... schmeckt trotzdem nicht!
versteht ihr?..wenn jetzt jeder aus seinem hobby nen film machen würde...stellt euch nen modeleisenbahnbauer vor, der nen actionfilm macht....versteht ihr? nehmt doch lieber an weltmeisterschaften teil, wie gesagt, ich behaupte nicht, ihr seid schlecht...
4. neidisch worauf?
das passt zu eurem selbstdarstellertum....
ihr macht doch den film nicht wegen irgendwelcher innovation, sondern nur, um dann bei irgendwelchen premieren über nen roten teppich zu saltoieren (ja, stimmt so) und die neuen deutschen kampfsportstars zu werden....wirklich nicht, ich wills nochmal wiederholen, um für die menschheit etwas tolles zu schaffen...darum gibt es bei euch status-ist-mir-wichtig-leuten den begriff neid! und neidisch darauf bin ich, wartet, muss überlegen, NEIN, nicht! :)
...
der hammer ist ja, sich so verdammt ernst zu nehmen....jeder annähernd neue kampfsport-film heutzutage weiß, das dieses thema ohne ein fünkchen selbstironie nur noch albern wirkt...aber hier ist es wieder deutlich....ihr seid halt kampfsportler und keine filmemacher und euch fehlt die dringend nötige distanz zum thema...
(ich will doch nur helfen :) )
so, die sonne scheint....ich geh jetzt raus und mach nen film, nen guten!
wäre mal gespannt auf WIRKLICHE antworten zu meinen kritiken.
ist sicher viel zu selten, dass sich mal jemand traut euch zu kritisieren und deshalb macht euer testosteronhaushalt gleich wilde hüpfer!
bis bald, hoffentlich! euer filmtherapeut... :)
geschrieben von ein rocco, Donnerstag, 18.08.2005 11:16
Antwort von Johannes Jaeger, geschrieben am Donnerstag, 18.08.2005 14:23:
Äh... okay. Du hast offensichtlich noch wesentlich mehr "konstruktive" Kritik auf dem Herzen, als ich dachte. Bist herzlich willkommen darüber im Forum mit uns zu diskutieren. Das hier soll ja eigentlich ein Gästebuch sein.
"ey, isch kann salto" - "geil mann, isch kann kick" - "super, lass uns film machen!"...
nur so kann doch die vorgeschichte zu diesem ganzen kampfansage-kram gewesen sein. ein paar trottel, "die schon immer mal in fernsehn" sein wolln, zusammengetrommelt (einschließlich ein paar brust-side-kicks (vorsicht: wortspiel)) und fertig ist der erste deutsche kung fu k(r)ampf...der letzte schüler hätte mal lieber länger in der filmhochschule bleiben sollen, um wenigstens etwas von diesem handwerk zu lernen, selbst ein action-film sollte sowas wie ne story oder (aufpassen) charmante und glaubwürdige charaktere aufweisen können...aber was red ich....dann einfach doppelsalto und doppelkick und keiner wirds mitkriegen, oder jungs? oder wie wärs mit noch mehr "bunnys" (na? genau, da hüpft das filmemacherherz)....ach ja....filmemachen kann so einfach sein.....filme scheiße finden zum glück auch! hier fällt es mir ja sowas von leicht! :) ich hoffe, das fällt jetzt nicht unter die rubrik: beleidigend...obwohl falls ja.....auch (und erst recht) alle, die sich diesen stuss antun, müssen richtig arm dran sein oder haben sich zu oft in ihrem dorf-kampf-sport-verein die birne weichkloppen lassen :) warum grins ich eigentlich noch...ist das doch wirklich der letzte totschlag für unsere kinolandschaft...wenn jackie chan schon tot wäre, würde er sich im grabe umdrehen...also dann jungs, haut rein, immer schön weibers nachpfeifen, mcdonalds leeressen, autos tunen und den nächsten termin im solarium nicht verschwitzen....und wenn ihr mal alt genug seid, dran denken: jeder hatte mal jugendsünden....tattoos kann man wegmachen lassen und filme zum glück löschen! :) und falls dieser eintrag durch irgendwelche feigen vorabkontrollen geht...dann richtet wenigstens einen gruss an die jungs aus: von dickbusiger blondine, die auf muskulöse jungens steht....dat klappt immer....hong kong pfui!
geschrieben von ein rocco, Donnerstag, 18.08.2005 00:24
Antwort von Johannes Jaeger, geschrieben am Donnerstag, 18.08.2005 10:37:
Bei uns gibt es keine Zensur. Weiß jeder, der unsere Seite kennt. Gilt selbst für typische Neider und Disseinträge wie deiner. Die zeigen letztendlich nur, weshalb es in Deutschland so unglaublich schwierig ist, etwas Neues zu machen. Weil es zuviele Leute wie dich gibt, die lieber Rumkacken, als selber etwas auf die Beine zu stellen. Traurig. Auch um die deutsche Sprache.
hi,
muss mal sagen, dass ich die hoffnung, was den deutschen film betrifft nun vollends begraben werde. wenn das die zukunft ist, will ich zurück in die vergangenheit. ein paar jungs, die sich 90 minuten lang selbst feiern...dazu brauch ich nicht ins kino. und dass ihr auch noch zwei mädels gefunden habt, die da mitmachen...traurig traurig! bleibt bei eurem kampfsport. darin seit ihr sicher gut. lasst finger von kamera und vorallem: vom text! achso: wenn hollywood ein erstrebenswertes ziel sein soll, dann werd ich mir heute abend noch nen neuen planeten suchen auf dem noch sowas wie kultur existiert.
ps: euer streifen ist genauso peinlich wie wenn asiaten versuchen würden eine nibelungen verfilmung zu produzieren und sich dabei auch noch ernst nähmen!
geschrieben von eve, Donnerstag, 18.08.2005 00:02
Seite 15 von 31

< 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 |  15  | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | >

©2002 ehrenwerte gesellschaft >>> webmaster